Historie
 

Das Schachspiel entstand vermutlich im fünften Jahrhundert nach Christus in Indien, von wo aus es sich zunächst nach Persien und dann weiter in die arabische Welt verbreitete. Nach Europa gelangte das Brettspiel vermutlich im Gepäck maurischer Eroberer, die nach Spanien und Sizilien übersetzten, sowie möglicherweise auch auf Schiffen der Wikinger, die mit Byzanz Handelsbeziehungen unterhielten.

 

Historische Abhandlung auf Wikipedia... mehr

 
 
       
Stadtmeister

Blitzmeister

Spiellokale & Mitglieder

Vereinsblitzturnier am 06.01.1984
Vereinsmeister

Schnellschachmeister

 

 
  Sieger Thema-/Sommerturnier

 

 
     
     
     

Ein paar Fundstücke aus der Historie des Peiner Schachvereins von 1933

 

Die Anfänge des Schachgeschehens in der Stadt Peine liegen derzeit noch im Dunkeln. Fest steht, dass der am 1. August 1933 gegründete und heute noch existierende Schachverein einen Vorläufer hatte, der sich aus unbekannten Gründen auflöste. Die Mitglieder des neuen Schachvereins waren, soweit bekannt, im Wesentlichen identisch mit denen des ersten Schachvereins in Peine. In diese Zeit fällt auch das bisher einzige Remis eines Peiner Spielers gegen einen aktiven Weltmeister: Walter Krause erkämpfe dies im Mai 1943 in Braunschweig bei einem Simultanspiel gegen Alexander Aljechin.

Zum Ende des Krieges erlahmte in Peine wie auch andernorts das Schachleben, die Kassenbuchführung wurde Ende 1943 eingestellt und erst im April 1946 wieder aufgenommen. Das Vereinsvermögen betrug 1948 nach der Währungsreform noch 5,40 DM und dies erklärt, warum damals u. a. Schachuhren in Raten und Figuren einzeln gekauft und bezahlt wurden. Polizeistundenverlängerungen mussten beantragt und mit 10 DM teuer bezahlt werden.

1953 trat der Peiner Schachverein dem Schachbezirk bei. Simultanspiele stellten einen ständigen Begleiter der Peiner Schachgeschichte dar, so spielten IM Ludwig Rellstab (1958), IM Laszlo Sapi aus Ungarn (1978), IM Ortvin Sarapu (Neuseeland, Interzonenturnierteilnehmer 1968), GM Lothar Schmid (1988) und GM Rafael Waganjan (Armenien, 1993) in Peine.

1972 im Zuge des Bobby-Fischer- und Robert-Hübner-Booms erhöhten sich die Mitgliedzahlen wieder auf ca. 50 Personen, von denen fast die Hälfte Jugendliche waren. Seit dieser Zeit (mit einer vorzeitigen Ausnahme im Jahre 1949) stellt der Verein auch jeweils mindestens 3 Mannschaften bei den regulären Mannschaftsmeisterschaften.

Die Mitgliederzahlen gingen trotzdem wieder zurück und erst 1984/85 wurden aufgrund einer verstärkten Jugendarbeit und der medienträchtigen Karpow-Kasparow-Auseinandersetzungen wieder Mitgliederzahlen von über 60 Leuten erreicht. In diese Zeit fallen auch die sportlichen Höchstleistungen des Vereins, wie auch seiner Einzelmitglieder: Die erste Mannschaft spielte in der Landesliga, die Jugendmannschaft ebenfalls in der Landesliga. Henrik Schmidt wurde Norddeutscher Mannschaftsmeister mit dem Team Niedersachsen II und 5. bei den Deutschen Meisterschaften der D-Jugendlichen.

Heute hat der Verein 61 Mitglieder, stellt vier Mannschaften und spielt mit der "Ersten" in der Verbandsliga.

 

Stadtmeister-Historie
Jahr Name Teilnehmer
1946 Herr Scharioth 15
1947 Herr Scharioth 30
1948 Herr Scharioth 36
1949 Herr Scharioth 15
1950 Herr Scharioth 20
1951 Dr. Schikowski 18
1952 Manfred Ullrich 23
1953 Dr. Schikowski 11
1954 Dr. Schikowski 20
1955 ? 17
1956 Walter Krause 19
1957 Horst Kießling 24
1958 Horst Kießling 30
1959 Dr. Schikowski 18
1960 Dr. Schikowski 10
1961 Kurt Brennecke 16
1962 Horst Kießling 17
1963 Dr. Schikowski 18
1964 Horst Kießling 18
1965 Herr Bartels ?
1966 Horst Kießling ?
1972 Erhard Hentzschel ?
1973 Erhard Hentzschel ?
1974 Erhard Hentzschel ?
1975 Herr Friedrich 22
1976 Erhard Hentzschel ?
1977 Michael Ahlbrecht 21
1978 Michael Ahlbrecht 30
1979 Erhard Hentzschel 28
1980 Erhard Hentzschel 27
1981 Horst Schalla 23
1982 Erhard Hentzschel 28
1983 Erhard Hentzschel ?
1984 Michael Rehra ?
1985 Michael Rehra 28
1986 Roland Maruhn 21
1987 Roland Maruhn 19
1988 Roland Maruhn 18
1989 Marco Drewes 16
1990 Marco Drewes ?
1991 Marco Drewes 12
1992 Marco Drewes 16
1993 Erhard Hentzschel 14
1994 Jürgen Garbuszus ?
1995 Horst Nordhorn ?
1996 Rainhard Pannenborg ?
1997 Lutz Dietrich 10
1999 Marco Drewes ?
2000 Hans-Joachim Schulze ?
2001 Marco Drewes ?
2002 Jürgen Garbuszus 20
2003 Sebastian König 18
2004 Christian Kubitza 14
2005 Marco Drewes 16
2006 Jürgen Garbuszus 14
2007 Christoph Helmer 12
2008 Christoph Helmer 11
2009 Christoph Helmer 10
2010 Jürgen Garbuszus 9
2011 Welf Botho Elster 8
2012 Omar Zuri 12
2014 Roland Czada 8
2015 Christoph Helmer 10
2016 Jürgen Garbuszus 6
Vereinsmeister-Historie
Jahr Name Teilnehmer
1947 Scharioth 17
1951 siehe Stadtmeister
1952 siehe Stadtmeister
1953 siehe Stadtmeister
1954 siehe Stadtmeister  
1955 siehe Stadtmeister
1956 siehe Stadtmeister
1957 siehe Stadtmeister
1958 siehe Stadtmeister
1959 siehe Stadtmeister
1960 siehe Stadtmeister
1961 siehe Stadtmeister
1962 siehe Stadtmeister
1963 siehe Stadtmeister
1964 siehe Stadtmeister
1965 siehe Stadtmeister
1966 siehe Stadtmeister
1967 siehe Stadtmeister
1968 siehe Stadtmeister
1969 siehe Stadtmeister
1970 siehe Stadtmeister
1971 siehe Stadtmeister
1972 siehe Stadtmeister
1973 siehe Stadtmeister
1974 siehe Stadtmeister
1975 Erhard Hentzschel 24
1976 Michael Ahlbrecht ?
1977 Erhard Hentzschel 23
1978 Michael Ahlbrecht 26
1979 Hans Köster 24
1980 Günter Szemkus ?
1981 Erhard Hentzschel ?
1984 Erhard Hentzschel 22
1985 Erhard Hentzschel 25
1986 Erhard Hentzschel ?
1987 Roland Maruhn 24
1988 Erhard Hentzschel ?
1989 Erhard Hentzschel 16
1990 Erhard Hentzschel ?
1991 Lutz Dietrich 16
1992 Achim Tymura 16
1993 Roland Maruhn 14
1994 Enrico Thurmann ?
1995 Horst Nordhorn ?
1996 Fritz Frieg ?
1997 Peter Taufenbach 7
2000 Jürgen Garbuszus ?
2001 Hans-Joachim Schulze ?
2002 Jürgen Garbuszus ?
2003 Hans-Joachim Schulze ?
2004 Erhard Hentzschel 7
2005 Enrico Thurmann 7
2006 Jürgen Garbuszus 6
2007 Christian Kubitza 8
2008 Omar Zuri 10
2009 Jürgen Garbuszus 11
2010 Alexander Belakhin 8
2011 Alexander Belakhin 8
2012 Jürgen Garbuszus 8
2013 Jürgen Garbuszus 8
Seitenanfang
Blitzmeister-Historie
Jahr Name Teilnehmer
1962 Herr Brennecke ?
1963 Herr Grafunder ?
1964 Horst Kießling ?
1965 Herr Grafunder ?
1966 Herr Brennecke ?
1974 Herr Goerigk ?
1975 Erhard Hentzschel ?
1976 Hans Köster ?
1977 Hans Köster ?
1978 Michael Rehra ?
1979 Erhard Hentzschel ?
1980 Michael Rehra ?
1981 Michael Rehra ?
1982 Jörg Drescher ?
1984 Michael Rehra ?
1985 Michael Rehra ?
1986 Michael Rehra ?
1987 Michael Rehra ?
1988 Erhard Hentzschel ?
1989 Achim Tymura ?
1990 Erhard Hentzschel ?
1991 Marco Drewes ?
1992 Marco Drewes ?
1993 Helge Hintze ?
1994 Helge Hintze ?
1995 Helge Hintze ?
1996 Marco Drewes ?
1997 Marco Drewes ?
1998 Marco Drewes ?
1999 Marco Drewes ?
2000 Marco Drewes ?
2001 Jürgen Garbuszus ?
2002 Marco Drewes 21
2003 Marco Drewes 26
2004 Marco Drewes 31
2005 Marco Drewes 23
2006 Marco Drewes 17
2007 Marco Drewes 24
2008 Marco Drewes 28
2009 Christian Kubitza 20
2010 Marco Drewes 21
2011 Marco Drewes 20
2012 Marco Drewes 18
2013 Marco Drewes 19
2014 Marco Drewes 17
2015 Marco Drewes 16
2016 Jürgen Garbuszus 17
Schnellschachmeister-Historie
Jahr Name Teilnehmer
1998 Marco Drewes ?
1999 Achim Tymura ?
2000 Lutz Dietrich ?
2001 Jürgen Garbuszus ?
2002 Lutz Dietrich 23
2003 Lutz Dietrich 30
2004 Marco Drewes 33
2005 Marco Drewes 31
2006 Marco Drewes 19
2007 Christian Kubitza 26
2008 Marco Drewes 26
2009 Marco Drewes 33
2010 Marco Drewes 22
2011 Marco Drewes 25
2012 Marco Drewes 23
2013 Marco Drewes 19
2014 Marco Drewes 18
2015 Marco Drewes 18
2016 Jürgen Garbuszus 23
Sieger Thema-/Sommerturnier
Jahr Name Teilnehmer
2007 Jürgen Garbuszus 24
2008 Christian Kubitza 16
2009 Christoph Helmer 13
2010 Marco Drewes 10
2011 Jürgen Garbuszus 24
2012 Jürgen Garbuszus 16
2013 Marco Drewes 19
2014 Marco Drewes 10
2015 Marco Drewes 12
2016 Jürgen Garbuszus 13
Seitenanfang
Spiellokale & Mitglieder-Historie
Jahr Spiellokal Mitglieder
1948 ? 35
1949 Hagenschänke 30
1950 Hagenschänke ?
1953 Hagenschänke ?
1954 Hagenschänke 44
1955 Hagenschänke 48
1956 Hagenschänke ?
1957 Hagenschänke ?
1958 Hagenschänke 49
1959 Hagenschänke ?
1960 Hagenschänke 33
1961 Hagenschänke ?
1962 Hagenschänke ?
1963 Peiner Hof ?
1964 Peiner Hof ?
1970 ? 33
1971 ? 30
1973 Luisen Hof 51
1974 Luisen Hof 43
1975 Altes Keglerheim ?
1976 Zur Wartburg 43
1977 Zum Alten Krug 26
1978 Zum Alten Krug 26
1979 Zum Alten Krug 35
1980 Zum Alten Krug ?
1981 Zum Alten Krug 31
1982 Zum Alten Krug ?
1983 Zum Alten Krug ?
1984 Zum Alten Krug 42
1985 Zum Alten Krug 61
1986 Zum Alten Krug 52
1987 Zum Alten Krug 59
1988 Zum Alten Krug 52
1989 Zum Alten Krug 48
1990 Zum Alten Krug 46
1991 Zum Alten Krug 40
1992 Zum Alten Krug 40
1993 ? 42
1994 ? 42
1995 Woltorfer Landkrug 37
1996 Woltorfer Landkrug 37
1997 Zum Alten Krug 35
1998 Gunzelin-Realschule ?
1999 Gunzelin-Realschule ?
2000 Gunzelin-Realschule ?
2001 Gunzelin-Realschule ?
2002 Gunzelin-Realschule 41
2003 Gunzelin-Realschule 41
2004 Gunzelin-Realschule 43
2005 Gunzelin-Realschule 44
2006 Gunzelin-Realschule 37
2007 Gunzelin-Realschule 48
2008 Gunzelin-Realschule 51
2009 Gunzelin-Realschule 44
2010 Gunzelin-Realschule 55
2011 Gunzelin-Realschule 51
2012 Gunzelin-Realschule 55
2013 Gunzelin-Realschule 61
2014 Gunzelin-Realschule >60
2015 Gunzelin-Realschule 61
2016 Gunzelin-Realschule 60
2017 Gunzelin-Realschule 58
 
Seitenanfang